Esoterik Forum Pias Hexenring

Der Hexenring ist ein Forum für Menschen, die sich mit Esoterik, Magie, Natur und Tiere beschäftigen.
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Zeichendeutung oder Aberglaube?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Pia
Admin
avatar

Skorpion Anzahl der Beiträge : 1463
Anmeldedatum : 16.01.11
Alter : 47
Ort : Hamminkeln

BeitragThema: Zeichendeutung oder Aberglaube?   Sa 21 Jan - 10:19

Aus vielfachen Zeichen wollen Menschen erkennen, ob ihnen Glück oder Pech bevorsteht.
Was haltet Ihr von solchen vorzeichnen?
Ist das was dran oder nur Aberglaube?

Glückszeichen
Hufeisen, Glücksschweinchen, Glückspilze, vierblättriges Kleeblatt, weißes Vergißmeinnicht, großen Nagel finden; Marien- oder Herrgotts-Käferchen sehen;
'Scherben bringen Glück!';
Weiße Tüpfel, Blümchen oder Streifen auf den Fingernägeln haben;
Wenn Nüsse oder Mandeln zwei Kerne aufweisen;
Wenn zwei dasselbe Wort sagen;
Träume von Hühnern, Fischen, Kindern und Regen verheißen Glück.

Tiere als Glücks- oder Unglücksanzeiger
'Spinne am Morgen bringt Kummer und Sorgen'.
Wenn eine schwarze Katze oder Wild über den Weg läuft.
Gelbe Schnecken über den Weg.
Fledermäuse sehen.
Raben oder schwarze Vögel auf dem Dach.
Wenn Hunde heulen oder ein Loch graben, so bedeutet das eine Todesanzeige oder einen Feuerbrand.
Wenn der Maulwurf um das Haus, unter dem Dach oder auf dem Grabe stößt.
Wenn man das erste Mal im Jahr einen Storch sieht und hat kein Geld in der Tasche, so hat man das ganze Jahr hindurch wenig Geld.

Erste Begegnung am Tag mit bestimmten Personen
Kaminfeger zu sehen bringe Glück.
Begegnung mit einem Priester oder mit einem Buckligen als erste Person in der Frühe zeige Unglück an.
Erste Begegnung am Morgen mit einer Frau bringt Unglück, Pech.

Natur als Zukunftsanzeiger
Gewitter über dem hohlen Wald oder einem Birkenwald.
Grünes im Garten verbrennen.
Wenn ein Stern vom Himmel fällt, so ....
Wenn Bäme im Herbst blühen.

Geschenke
Handschuhe, Krawattennadeln, Brosche, Schere, Messer oder etwas Spitzes verschenken, verdirbt die Freundschaft, durchsticht die Liebe.
Perlen bedeuten Tränen.

Verlust, Pech
Den Ehering verlieren oder zerbrechen.
Wenn es der Braut bei der Hochzeit in den Schleier oder Kranz wegweht.
Überkreuzen als Symbolik
Hand übers Kreuz geben.
Messer, Strohhalme, Arbeitsgeschirr übers Kreuz oder verkehrt legen.

Briefketten

Das Unterbrechen von Briefketten.

Bekleidung
Schuhe auf den Tisch stellen.
Kleider aus Versehen umgekehrt anziehen.

Tod
beim Stundenschlag die Glocken traurig klingen.
Wenn die Uhr stehen bleibt, so stirbt bald jemand (Berdigung
Wenn ein Hochzeitszug einem Leichenzug begegnet.
Lücken im Leichenzug.
Wenn die Leiche nicht steif wird und ihre Augen nicht geschlossen sind, so fordert sie eine zweite in der Verwandtschaft.

Haushalt
Wenn Lauge überkocht oder Wasser umsonst siedet, so weicht das Glück aus dem Haus.

Hygiene
Ungewaschen aus dem Haus gehen.
Gelbe Flecken am Finger.

Möbel
Nicht auf die Stuhlecken sitzen, sonst muss man noch 7 Jahre auf Bräutigam oder Braut warten.

Tagewählen und Zeitdeuterei
Unglückstage
Unglückstage aufschreiben und beachten
1. April als Unglückstag
Glückstage, wichtige Tage

An wichtigen Tagen des Lebens etwas tun.
1. Mai als Glückstag.
Ein Sonntags- oder Maienkind ist ein Glückskind, ein Freitagskind hingegen ein Unglückskind, ein Oktoberkind sei ein Überwinder.
Bestimmte Feiertage seien Glückstage...

Kosmische Konstellationen / Gestirns-Zuordnungen
In welchem Zeichen bist du geboren? - Im Zeichen der Fische, des Krebses, der Zwillinge usw.
Kometen bedeuten Krieg.
Sternschnuppen
Polarlicht bedeutet...

lol! Was meint Ihr!

_________________
Augen können nur leuchten,
wenn es etwas gibt,
was das Innere zum Leuchten bringt.
Nach oben Nach unten
http://hexepia.de.tl
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zeichendeutung oder Aberglaube?   So 22 Jan - 12:25

Mal meine Ansichten & Erfahrungen dazu (auszugsweise):

Zitat :
Wenn eine schwarze Katze(oder Wild) über den Weg läuft.
......da ich selber eine habe, läuft sie mir zwangsläufig mehrmals am Tag über den Weg.....
Passiert dann was??? Nööööö
Zitat :
Wenn Hunde heulen oder ein Loch graben, so bedeutet das eine Todesanzeige oder einen Feuerbrand.
Bei den vielen Löchern, die unser Köter schon im Garten gebuddelt hat, müsste
a.) das halbe Kaff mittlerweile abgefackelt
und
b.) die andere Hälfte der Bevölkerung verstorben sein.......
Zitat :
Erste Begegnung am Morgen mit einer Frau bringt Unglück, Pech.
Aha.....glückliche Ehen sind demnach unmöglich!
Zitat :
Gelbe Flecken am Finger.
Ja Pia, was passiert dann den Rauchern?

Schade, dass viele der Sätze die Folgen nicht beschreiben...
Im Großen & Ganzen sage ich mal: das ist Quatsch!
Freitag der 13te z.B. ist für mich ein Glückstag.......passt mal wieder nicht ins Schema, gell?! cyclops
Nach oben Nach unten
Pia
Admin
avatar

Skorpion Anzahl der Beiträge : 1463
Anmeldedatum : 16.01.11
Alter : 47
Ort : Hamminkeln

BeitragThema: Re: Zeichendeutung oder Aberglaube?   So 22 Jan - 17:19

Ich finde das auch fast alles Quatsch!

Hier mal die Quelle wie ich auf dieses Thema gekommen bin.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Aber bei einigen Aussagen sag ich:
„ Achtung“
Könnte schief laufen!

Schuhe auf den Tisch stellen.
Bei neuen Schuhen bring das Streit! Zumindest bei uns.
Kleider aus Versehen umgekehrt anziehen.
Verursacht schlechte Laune.
Usw.
Aber hier sag ich ach das ist von meinen Eltern bei mir eingeimpft worden.
Wobei das ein anderes Thema wäre.

_________________
Augen können nur leuchten,
wenn es etwas gibt,
was das Innere zum Leuchten bringt.
Nach oben Nach unten
http://hexepia.de.tl
Sirona J.
Besenreiter
avatar

Skorpion Anzahl der Beiträge : 232
Anmeldedatum : 08.02.11
Alter : 48

BeitragThema: Re: Zeichendeutung oder Aberglaube?   So 22 Jan - 20:29


Kann auch ein Beispiel dazu geben.

Pia schrieb:
Kleider aus Versehen umgekehrt anziehen,verursacht schlechte Laune.


Ich habe im November geheiratet und meine Mutter trug ein Kostüm.
Beim Essen wurde ihr warm und sie zog die Jacke aus.
Vor Aufregung hatte sie vorher ihre Bluse umgekehrt angezogen und
es viel erst jetzt auf.
Aber es hat zur allgemeinen Belustigung der Gäste beigetragen und
unserem Eheglück nicht geschadet.

LG Sirona J.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zeichendeutung oder Aberglaube?   Mo 23 Jan - 13:51

Ich denke mal , das ist reine Erfahrungssache .
Wer öfter mal die gleiche Erfahrung in diesen Dingen macht , und das langsam AUFFÄLLIG wird , der wird wahrscheinlich schon dran glauben . Wen das nun so überhaupt nicht interessiert , hakt eine Erfahrung ab und beim nächsten Mal hat er vielleicht die Erste vergessen . Und so kann eine gewisse Anzahl der gleich gemachten Erfahrungen erst garnicht aufkommen und so ist das belanglos und ohne Bedeutung . Wer aber drauf achtet ? Einer macht auch mehr , der andere wieder weniger Erfahrungen mit sowas . Und je mehr es sind , umso eher mißt man dem Bedeutung bei . Und wahrscheinlich wird man dann auch nur DAS glauben , welche Erfahrungen man damit gemacht hat , klar , aber grundsätzlich wird man das dann wohl positiv sehen .
Grundsätzlich kann ich aber dazu nichts sagen . Man müßte auch viel "Behauptungen" kennen und gezielt drauf achten und das mal testen . Soviel auswendig lernen ? Wer weiß wie viele es gibt ? Und evtl. passiert ja auch immer gerade dann was , wenn man NICHT drauf achtet . Bloß ... dann merkt mans wieder nicht , oder es müßte schon aufrüttelnder sein .
Schwierig ,wenn man sich nicht intensiver damit beschäftigt .

Lg What a Face

Hängt ja auch alles mit Handeln , Achtsamkeit und Wahrnehmung zusammen !
Nach oben Nach unten
Merena
Besenreiter
avatar

Stier Anzahl der Beiträge : 374
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 55

BeitragThema: Re: Zeichendeutung oder Aberglaube?   Mo 23 Jan - 14:17

Hallo,

ich denke es ist das Gesetz der Resonanz Wink


sehe ich eine schwarze Katze, denke bewußt es bringt Unglück dann passiert auch etwas . (ich hab übrigens auch eine schwarze Katze)

Ich bin davon überzeugt es wäre auch OHNE Katze passiert Razz

Man kann immer viel in etwas hinein interpretieren .

Ich halte das meiste jedenfalls für Aberglauben Wink

lg. Merena

_________________
Wir sind was wir denken.......

Jeder Mensch hat die Chance, mindestens einen Teil der Welt zu verbessern, nämlich sich selbst.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zeichendeutung oder Aberglaube?   Mo 23 Jan - 16:49

Hallo Merena,
was, bitte, soll dieses vielzitierte Gesetz der Resonanz sein?
Es gibt laut meinen Recherchen kein derartiges Gesetz!
Hierbei handelt es sich um eine Erfindung der Esoteriker.....
Die 7 kosmischen Gesetze lauten:
1.) Das Universum
2.) Die Entsprechung
3.) Die Schwingung
4.) Die Polarität
5.) Der Rhytmus
6.) Ursache & Wirkung
7.) Yin & Yang
Das Prinzip der Resonanz basiert auf dem 6ten kosmischen Gesetz, denn
wenn jemand freundlich lächelt, ist einfach die Wahrscheinlichkeit höher, dass ihm zurück
gelächelt, als dass grimmig geguckt wird........mehr ist da nicht dran....
"was ich aussende fällt auf mich zurück" ist kein kosmisches Gesetz!
Gleiches zieht nicht Gleiches an, sondern ist ein Resultat daraus.....

Im Bereich Aberglauben würde ich sagen, dass die Menschen hier eine anerzogene
Erwartungshaltung bestimmten Vorkommnissen gegenüber haben und sich dadurch
manche Dinge ereignen (=selbsterfüllende Prophezeiung).
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zeichendeutung oder Aberglaube?   Mo 23 Jan - 18:58

Die Hermetik mit ihren Gesetzen ,
die Natur wissenschaftlich zu erklären !
Aber es gibt auch noch mehr .
Die Wissenschaft arbeitet dran und jeder
bildet sich da seine eigene Meinung .
Vielleicht kann ja auch eine abergläubische
Erfahrung mit WISSEN einhergehen und
dann ist es MEHR als je wissenschaftlich
erwiesen werden könnte . Könnte das so sein ,
oder müßte sich der Aberglaube dazu
zwingend JEDES MAL genau wiederholen ,
oder würde DAS WISSEN darum schon reichen ?
Bei Wiederholung wär es beweisbar .
Da es aber nicht so ist , ist es Aberglaube ,
oder es gibt irgentwo DAS WISSEN dazu , denn
dies ist auch nicht nachweisbar .
Ist das alles ganz einfach , oder doch in der Tiefe
"etwas" komplizierter ? (Gedankengänge !)

Lg What a Face
Nach oben Nach unten
Merena
Besenreiter
avatar

Stier Anzahl der Beiträge : 374
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 55

BeitragThema: Re: Zeichendeutung oder Aberglaube?   Mo 23 Jan - 19:19

Liebe Drachenseele ,

dann nehme ich Tor 6 Wink

6.) Ursache & Wirkung

Das Kind braucht einen Namen Wink

Resonanz = lateinisch resonare „widerhallen“

sieh es nicht ganz so eng ^^

lg. Merena

_________________
Wir sind was wir denken.......

Jeder Mensch hat die Chance, mindestens einen Teil der Welt zu verbessern, nämlich sich selbst.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zeichendeutung oder Aberglaube?   Mo 23 Jan - 20:38

Jeepp,
Marena, das sechste Gesetz liegt dem Ganzen zugrunde, denn
tue ich irgendetwas ist dies Ursache/Wirkung und erzeugt eine Ursache/Wirkung, die wiederum
Ursache/Wirkung ist ...........
Prinzipiell kann ich das nicht an einem isolierten Beispiel festmachen, weil jeder
Anfangspunkt auch schon wieder Wirkungs-/Endpunkt ist.....
Das ist der Fluß des Tao.....
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zeichendeutung oder Aberglaube?   Di 24 Jan - 11:05

Like a Star @ heaven sorry für das Doppelposting; gestern entging mir irgendwie
die Antwort von S.M..

@schwarzer Mond:
Wie kommst du darauf, Hermetik wäre eine Wissenschaft im
klassischen Sinn? Suspect
Wissenschaft arbeitet mit Theorien und empirischen Forschungsergebnissen.
Im Archiv hab ich einen link namens "Boudicca's Bard" eingestellt; da kannst du dich
über Hermetik & Kybalion informieren......
Aberglaube hat imho auch nichts mit der Hermetik zu tun......meine Antwort war ziemlich ot,
aber ich musste einfach auf Merena's Bemerkung zum sogenannten "Resonanzgesetz" schreiben.... Wink
ist ein Reizthema für mich..... lkjh
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zeichendeutung oder Aberglaube?   

Nach oben Nach unten
 
Zeichendeutung oder Aberglaube?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wirklich Dement oder nur verbohrt und ein bisschen Irre
» Eins sein - oder uneins sein mit Vater!
» wähle Weise: Fluch oder Segen?
» Magensonde PEG "Ja, oder Nein"
» Schnee oder 30 Tage bis zum Nervenzusammenbruch ...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Esoterik Forum Pias Hexenring :: Der Hexengarten :: Magie allgemein-
Gehe zu: