Esoterik Forum Pias Hexenring

Der Hexenring ist ein Forum für Menschen, die sich mit Esoterik, Magie, Natur und Tiere beschäftigen.
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 2012... und das eigene Empfinden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: 2012... und das eigene Empfinden   Mo 23 Apr - 20:50

Hallo ihr Lieben,

ein paar Tage sind ja nun schon von diesem weltuntergängisch prophezeiten 2012 herum und vielleicht wird es Zeit, einmal erste Bilanz zu ziehen.
Wie seht ihr es denn? Empfindet ihr dieses Jahr als besonders? Ist euch schon "unglaubliches" widerfahren? Oder liegt es einfach an unserem Unterbewusstsein, welches uns suggeriert: Siehst du... wäre dir das in einem anderen Jahr etwa passiert? Was ist nun dran? Wie würdet ihr es bewerten? Ein "ganz normales" Jahr, oder zeichnet sich doch schon Weltuntergangsstimmung ab?

Liebe Grüße
Ravena
Nach oben Nach unten
Pia
Admin
avatar

Skorpion Anzahl der Beiträge : 1463
Anmeldedatum : 16.01.11
Alter : 47
Ort : Hamminkeln

BeitragThema: Re: 2012... und das eigene Empfinden   Mo 23 Apr - 22:32

Untergangsstimmung würde ich es nicht nennen aber ich habe gemerkt das sich die Menschen verändern.
Ich weiß nicht wie ich es erklären soll versuch es aber mal.
Also die Menschen an sich sind und waren ja immer schon extreme.
Nur dieses Jahr habe ich das Gefühl das die Menschen gereizter sind, zum Teil nur ich bezogen oder gedankenlos.

Nun ja und ich weiß nicht ob es Zufall ist aber die Leute kaufen mehr Konserven. Achtet mal drauf was andere Leute in den Einkaufkorb haben.

Wetter extreme nehmen zu!

Und bei mir melden sich letzte Zeit vermehrt Leute die eine Besetzung von Geistwesen/Blokarden haben.


_________________
Augen können nur leuchten,
wenn es etwas gibt,
was das Innere zum Leuchten bringt.
Nach oben Nach unten
http://hexepia.de.tl
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2012... und das eigene Empfinden   Mo 23 Apr - 22:47

Weltuntergangsstimmung ? Nein .
Und das die Leute sich beienflussen lassen , Ja .
Die ganze Umwelt bzw das Umfeld der leute ist ja fast nur auf *Werbung* bezogen .Kaufen Kaufen Kaufen..koste es was es wolle .

@Pia
Ich glaube nicht das die Leute Konserven kaufen um sich vorzubereiten auf den Weltuntergang sonder eher um zu sparen damit sie das Geld für andere *wichtige * Dinge wieder ausgeben können ...neuen Pc neus Handy ..Auto ect...alles völlig Unnütz.
Den wer kann sich jeden Tag frisches Obst und Gemüse leisten ?

Und das wir in einer *Ellbogengesellschaft* leben ist nichts Neues .

Aber intressant wärs schon was vielleicht im dzember passiert ..warten wirs ab .


gruss Bran
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2012... und das eigene Empfinden   Mo 23 Apr - 22:55

*Ähm* Das eigene befinden .

Also für mich fing das Jahr wie jedes andere an . Und hatte dann doch eine Ereignis das ich so nicht erwartet habe.Es kann nur noch besser werden.
Denn wenn die Vergangenheit bewältigt wurde , kann man in die Zukunft schauen .


Bran
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2012... und das eigene Empfinden   Di 24 Apr - 14:23

Mein Empfinden ist... seit ein paar Jahren: dieses Jahr wars schlimm... also kanns nächstes Jahr nur besser werden. In diesem Jahr merke ich einfach, dass ich "müde werde". Müde dem ewigen Kampf, welches das Leben so mit sich bringt/gebracht hat, müde von den Sorgen. Einerseits hat es mich zu dem Menschen werden lassen, der ich heute bin, andererseits hat es mir auch etwas genommen. Reife gegen Unbeschwertheit, Weisheit gegen Unbekümmertheit, Hilflosigkeit gegen Sicherheit. Und dennoch hat es mich gestärkt, mich innerlich reifen lassen.
In diesem Jahr bin ich an einem Punkt gelangt, an dem ich erkannt habe, dass es so nicht weitergeht, dass das alles in ein großes Nichts führt. Ich habe für mich mit einer inneren Gewissheit erfahren, ergründet, dass ich einen, meinen Weg gehen muss. Natürlich, nun könnte man meinen: Das wusstest du doch auch schon vorher. Aber es ist etwas anderes.
Auch meine Spiritualität verändert sich.
Plötzlich sind sich Menschen spinnefeind, die früher miteinander konnten, anderes löst sich auf. Vielleicht ist 2012 doch eine Art "Weltenuntergang", aber lediglich der eigenen, die man sich "mühsam" aufgebaut hat. Die "eigene Welt geht unter", und man bemerkt an diesem Wendepunkt, was einem wirklich wichtig ist und was man selbst tun muss.

Nach oben Nach unten
Pia
Admin
avatar

Skorpion Anzahl der Beiträge : 1463
Anmeldedatum : 16.01.11
Alter : 47
Ort : Hamminkeln

BeitragThema: Re: 2012... und das eigene Empfinden   Di 24 Apr - 22:44

Ok Ravena damit hast du auch recht.
Ich habe es mehr auf die Menschheit gemünzt.

_________________
Augen können nur leuchten,
wenn es etwas gibt,
was das Innere zum Leuchten bringt.
Nach oben Nach unten
http://hexepia.de.tl
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 2012... und das eigene Empfinden   Mi 25 Apr - 8:35

Tja und bei mir ?
Seid ich bei EUCH hier im Forum bin , gibt meine Seele Ruhe . Durch Euch fühlt sie sich nicht mehr alleine und ich fühle mich ausgeglichener und vollständiger . Als hätte jetzt endlich auch ein "anderer Teil" von mir endlich eine Daseinsberechtigung gefunden , und wird akzeptiert . Es wird sich um sie gekümmert und sie wird endlich ernstgenommen . ich bin kompletter , ganzer geworden .
Und sonst ? Meine Leben ist sehr stabil und alles verläuft in festgefahrenen Bahnen . Alles hat Struktur und kommt mal was dazwischen , wird auch DAS gemeistert . Im Moment sehe ich mich in einer stabilen Zwischensituation , denn meine Schwiemu. ist 98 und wohnt oben und wir unten . Unser Sohn ist 24 mit festem Job , aber totalen variablen Arbeitszeiten und wohnt auch noch hier im Elternhaus mit . Da brauche ich nicht mehr dazu sagen . Im übrigen gehen meine Eltern auch auf die 80 zu , wohnen ca. 40 km eine Fahrt weit weg , und wer weiß wann überhaupt und wie mal alles so kommt . ich denke mal , das wird noch alles turbulent werden .
Im Moment sehe ich das als Zwischenzeit , weil im Grunde genommen immer was sein kann , man aber dann doch nicht damit rechnet . ich gehe mal davon aus , das ich bei euch hier bleibe , und somit dürftet Ihr noch ne Menge von mir zu erwarten haben . Mein Seelsorgeforum , denn wie gesagt : Bei Euch ist sie zu Hause und ich schreibe ja auch schon lange spontan und Gefühle , was mich bewegt . Genau genommen , kann es bei mir nur schlechter werden . Situationen die kommen und dann bewältigt werden müssen , wie immer sie aussehen . Meine Schwester wohnt ca. 600 km weit weg , also bin ich die , die am nächsten wohnt . Krankheitsmäßig hat jeder was und ich kann mal behaupten , ich bin mit die Fitteste . Also da kommt noch was . Auch wenn Mann und Sohn da sind , wird es trotzdem nicht einfach , aber das kennt ja jeder . Ich meine , das sind ganz einfach jetzt mal FAKTEN und das KOMMT NOCH !
Eben nur die Frage wann ? Aber meistens ja immer im "ungünstigsten" Augenblick , wenn man so garnicht damit rechnet , oder dran denkt . Aber das ist ja auch IMMER so .

Lg I love you What a Face


Weltuntergangsstimmung ? Du liebe Zeit ! Jeder hat seine Dinge im leben zu bewältigen und genug DAMIT zu tun , ohne sich in sowas reinzusteigern , und : die Welt , unser Planet , (davon bin ich überzeugt) , wird sich sowieso irgentwann auflösen , oder explodieren . Jedenfalls wird was passieren , und so wie jetzt , wird es sie dann NICHT MEHR geben . Und da jeder ja auch sterben muß , ist es eigentlich ja egal , wann was passiert . Dann kommt es so wie es kommt , und es ist , wie es ist .


Nach oben Nach unten
Annalita
Ungläubiger


Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 17.08.12

BeitragThema: Re: 2012... und das eigene Empfinden   Sa 18 Aug - 8:43

Ich beschäftige mich seit geraumer Zeit sehr intensiv mit dem Thema und was man darüber im Netz liest, macht mich nervös. Die vielen Bibel Zitate, Nostradamus und Maya Kalender über bereits eingetroffene Ereignisse und die Vorgänge in dieser Welt , es wird zu einem Chaos kommen , auch wenn es nicht Ende dieses Jahres sein wird.
Ich habe ein sehr enttäuschendes Leben bereits hinter mir , immer unter der Herrschaft eines Menschen und unter Psychoterror , fühle mich erst frei seit ich alleine lebe und trotzdem wurde es seit 2010 richtig heftig , was Enttäuschung und Verzweiflung auslöste. Nun habe ich in diesem Jahr 2012 praktisch alles verloren :
Meine Familie ( 2 Kinder ) , meine Ersparnisse und diesen Monat sogar meine beiden langjährigen Jobs !!!
Eigentlich kann es schlimmer nicht mehr kommen, ausser das meine Gesundheit Schaden nimmt, aber wie es bereits ein Gast ( war das Ravena ? ) sehr treffend beschreibt ( hätte mein Beitrag sein können ) , geht es mir besser als je zuvor.
Man kann mir materiell nichts mehr weg nehmen , ich habe immer noch ein Dach über dem Kopf , das ich vermutlich auch behalten kann mit reichlich Platz , genug zu essen und lebe meinen Traum mit den vielen Tieren. Wie lange ich diese noch finanzieren kann, wird sich zeigen.
Aber ich beobachte die Welt , das Wetter und die Menschen und kann auch nur sagen das die Intoleranz, der Egoismus und besonders das Tierleid, Zerstörung der Natur zunehmen und das die Erde nicht mehr auf Dauer verkraften kann.
Immer mehr Naturkatastrophen in immer kürzeren Abständen , auch wenn es das schon immer gab....aber den Menschen in dieser Form gab es nicht schon immer...
Die psychisch Kranken nehmen zu , immer weniger sind in der Lage ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen und nach Aussagen von Psychologen werden "normale Menschen " bald in der Minderheit sein. Diese können sicher nicht die vielen Untätigen mit unterhalten , so muss es zu einem Zusammenbruch kommen.
Ich sehe selbst den Trend, kenne sehr viele Hartz4 Empfänger , die nie mehr in ein Berufsleben zurück zu führen , aber jung sind , Tendenz steigend. Wie bereits Jemand geschrieben hat, wollen aber alle gut leben und werfen das Geld nur so raus, soweit die Möglichkeit gegeben und die neuen Gesetze sorgen dafür das diese Leute das nie zurück zahlen müssen, so geht die Wirtschaft auch kaputt und selbst Gläubiger kommen in finanzielle Nöte.
Die wenigen Menschen die sich gegen Tierqälerei und Umweltzerstörung einsetzen, können die Welt nicht verändern.
Ich habe auch im Gefühl das da was Heftiges auf uns zukommt.
Nach oben Nach unten
Pia
Admin
avatar

Skorpion Anzahl der Beiträge : 1463
Anmeldedatum : 16.01.11
Alter : 47
Ort : Hamminkeln

BeitragThema: Re: 2012... und das eigene Empfinden   Sa 18 Aug - 16:20

Hallo Annalita,
erst danke für die Offenheit.
Viele Leute haben zur Zeit solche Probleme und ja Krankheiten nehmen zu sei es Psychisch oder Körperlicht. Mittlerweile und durch Diskussionen mit anderen Esoterikern und Heilen wird behauptet das es mit der eigenen Ausrichtung des Körpers zu tun hat. Was ich persönlich davon halten soll weiß ich nicht so genau.
Bin nun an einen Punkt angelangt die erst alles hinterfragt.

Nun ja, Sache mit den Maja Kalender ist wissenschaftlich überholt.
Kannst du hier http://hexenring.forumieren.com/t187-ende-des-maya-kalenders-am-23122012 nachlesen.

_________________
Augen können nur leuchten,
wenn es etwas gibt,
was das Innere zum Leuchten bringt.
Nach oben Nach unten
http://hexepia.de.tl
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 2012... und das eigene Empfinden   

Nach oben Nach unten
 
2012... und das eigene Empfinden
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Streit in der Grabeskirche
» Pflegestufe 0
» Passah! Nacht
» Bücherverbrennung
» der geliebte Weltuntergang

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Esoterik Forum Pias Hexenring :: 2012 und andere Weltuntergänge-
Gehe zu: