Esoterik Forum Pias Hexenring

Der Hexenring ist ein Forum für Menschen, die sich mit Esoterik, Magie, Natur und Tiere beschäftigen.
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 23 günstige Rezepte unter 10 €

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Pia
Admin
avatar

Skorpion Anzahl der Beiträge : 1463
Anmeldedatum : 16.01.11
Alter : 47
Ort : Hamminkeln

BeitragThema: 23 günstige Rezepte unter 10 €   Di 29 Okt - 23:52

1.
Spaghetti mit Spinat

Zutaten für 2 Personen
- 1 Packung Iglo Blattspinat entweder mit Gorgonzola oder mit Philadelphia -> gibts schon so fertig zu kaufen !
- 250 g Spaghetti

Zubereitung:
Die Spaghetti werden nach Packungsangabe gekocht und der Spinat nach Packungsangabe aufgewärmt.
Wenn die Spaghetti al dente sind wird der Spinat mit den Nudeln vermengt.

Da im Spinat schon Philadelphia oder Gorgonzola drin ist, wird es eine sehr leckere Pastasauce !

Wer möchte kann noch einen Stich Butter unter die Spaghetti rühren und das Gericht mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.


2.
Spaghetti mit Pesto

Zutaten für 2 Personen
250 g Spaghetti
1/2 Glas Pesto ( Bei Aldi gibt es Pesto rosso oder Pesto verde )
Einen Stich Butter

Zubereitung:
Spaghetti nach Packungsangabe al dente kochen.
In der Zwischenzeit das Pesto mit ein bisschen Wasser aufwärmen.
Wenn die Nudeln fertig sind mit dem Pesto und mit Butter vermischen.

P.S. Wenn man noch Salat zuhause hat, kann man noch nen gemischten Salat dazumachen, dann hat man ein preisgünstiges und sättigendes Essen.


3.
Saure Eier

ca. 1 kg Kartoffeln
4 Eier
ein halber Becher Senf

den Senf mit Wasser verdünnen, eine Mehlschwitze herstellen und das Senfwasser langsam einrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Eier kochen, schälen und noch 10 Minuten in der Sauce heiß werden lassen
Dazu Salzkartoffeln - ein einfaches und leckeres Gericht.



4.
Altes Gericht aus dem Sudetenland.

Bokanzl

Für 2 Personen

1/2 l Milch
Salz, Pfeffer
4 alte Semmeln
1 Becher Hüttenkäse

Die Milch erhitzen, Semmeln kleinschneiden in Würfel oder Scheiben, in der heißen Milch weich werden lassen, salzen und pfeffern, den Hüttenkäse darauf geben und miterhitzen, umrühren uns heiß servieren.

5.
Tortelliniauflauf

Für 4 Personen

Zutaten:

2 Packungen Tortellini
2 Dosen Tomatenstücke
2 Zwiebel
1 Becher Sahne
1 Packung geriebenen Käse nach Wahl (

Zubereitung:

Die Tortellini nach Packungsanweisung kochen .Derweil die Zwiebel würfeln und in etwas Margarine glasig dünsten .
Die Tomaten und die Sahne zu den Zwiebeln geben mit Pizzagewürz gek. Brühe Salz und Pfeffer kräftig würzen und kurz aufkochen lassen.
Die Tortellini in ein Sieb ab schütten und kurz abtropfen lassen.
Tortellini in eine Auflaufform geben die Tomatensahne auf den Tortellinis verteilen zum Schluss den Käse drüber streuen.

6.
Pellkartoffeln mit Schnittlauchsoße

6 Eier hart kochen, auskühlen lassen und in Würfel schneiden.
In eine Schüssel einen kleinen Becher Saure Sahne (150 g) geben und mit
500 ml Milch auffüllen.
1 Bund Schnittlauch waschen, in Röllchen schneiden und dazugeben.
Einen kleinen Schluck neutrales Öl dazu (etwa 1 – 2 Eßlöffel).
Noch 100 ml 7-Kräuter-Essig (von Kühne) dazu und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
Gut verrühren, die Eierwürfel hineingeben und im Kühlschrank etwas durchziehen lassen.

Dazu Pellkartoffeln essen. Ich koche sie gerne mit reichlich Kümmel im Wasser.

Ein sehr leckeres, schnelles, erfrischendes und sommerliches Essen.
Auch eine ideale Resteverwertung, wenn man mal wieder zu viele Ostereier übrig hat.

7.
Blumenkohlauflauf

1 Blumenkohl putzen, in Röschen zerteilen und waschen.
In leicht gesalzenem Wasser kochen, jedoch nicht zu weich!
Den Blumenkohl abgießen, jedoch das Kochwasser auffangen.
6 Kartoffeln (je nach Größe) schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser ebenfalls gar kochen.
1 Packung gekochten Schinken (200 g) in Streifen schneiden und mit den Kartoffeln und dem Blumenkohl vermischt in eine Auflaufform füllen.
1 Eßlöffel Butter in einem Topf schmelzen lassen und 1 gehäuften Eßlöffel Mehl darin hell anschwitzen.
Mit gut 300 ml von der Blumenkohlbrühe auffüllen und mit dem Schneebesen rührend zum Kochen bringen. Würzen mit etwas Salz und etwas mehr frisch gemahlenem Pfeffer sowie einer Prise Muskatnuß und etwas Curry.
Alles ca. 3 Minuten unter gelegentlichem Rühren ohne Deckel kochen lassen und dann über den Auflauf gießen. Den Auflauf mit 6 – 8 Schmelzkäsescheiben „Emmentaler“ belegen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ohne Deckel überbacken, bis der Käse schön verlaufen ist und leicht gebräunt (ca. 20 Minuten).


8.
Chinakohlsüppchen

1 kg Chinakohl putzen und in Streifen schneiden.
2 Zwiebeln in schälen und würfeln.
2 Möhren putzen und in streichholzlange Stifte schneiden.
4 Wienerle in Scheiben schneiden.

In einem Topf etwas neutrales Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin goldbraun anschwitzen.
Die Chinakohlstreifen dazugeben und alles unter Rühren anbraten. Der Chinakohl darf ruhig an manchen Stellen etwas gebräunt werden.
Dann die Möhrenstifte dazugeben und mit 1 Liter Hühnerbrühe auffüllen (heißes Wasser mit 2 gehäuften Eßlöffeln Hühner Kraftbouillon von Knorr).
200 ml Süße Sahne dazugeben.
Würzen mit 2 - 3 Eßlöffeln Sojasoße, frisch gemahlenem Pfeffer, einer guten Prise Curry und wenig Salz.
Aufkochen lassen, dann Hitze reduzieren und bei geschlossenem Deckel etwa 10 – 15 Minuten köcheln lassen, bis die Möhrenstifte weich sind.
In der Zwischenzeit in einer Pfanne mit etwas Öl die Wienerle-Scheiben anbraten.

Die fertige Suppe zum Schluß mit den Würstchenscheiben bestreuen.


9.
Maispfannküchlein mit Rahmwirsing

Anjas Rahmwirsing
1 kleinen bis mittleren Wirsing putzen und in feine Streifen schneiden.
In einem Topf 2 Eßlöffel Butter schmelzen lassen und die Wirsingstreifen darin anbraten.
Mit 100 ml Wasser und 200 ml Süßer Sahne ablöschen.
Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer gut würzen.
Weiterhin noch etwas Muskatnuß und grob gemahlenen Kümmel zugeben.
Deckel auf den Topf und bei milder Hitze weichschmoren. Das dauert etwa 15 Minuten.
Also einfach mal zwischendurch beim Rühren probieren, ob der Wirsing weich genug ist.

Anjas Maispfannküchlein (ergibt etwa 6 Stück)
1 Dose Mais abgießen und den Mais in einen hohen Behälter zum Pürieren geben.
100 ml Milch, 1 Ei und 3 gehäufte Eßlöffel Mehl dazugeben.
Würzen mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, etwas Muskatnuß sowie Cayennepfeffer.
Mit dem Pürierstab alles pürieren (es dürfen aber ruhig noch einige Maisstückchen erkennbar bleiben).
In einer Pfanne neutrales Öl erhitzen und pro Maisküchlein eine Schöpfkelle des Teiges hineingeben (nicht den großen Suppenschöpfer nehmen, sondern den kleinen für Soßen!).
Bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun ausbacken.

Die Maispfannküchlein zusammen mit dem Rahmwirsing essen - eine perfekte Kombination!

10.
Pilzrührei mit Schnittlauch-Butterbrot

1/2 Scheibe Dörrfleisch in Würfel schneiden und 1 Zwiebel ebenfalls würfeln.
Das Dörrfleisch in einer Pfanne ohne Fett erhitzen und etwas ausbraten, dann die Zwiebelwürfel dazugeben und im Speckfett leicht bräunen.
1 Dose Champignons geschnitten III. Wahl (Abtropfgewicht 170 g) abtropfen lassen und ebenfalls in die Pfanne geben.
Alles braun anbraten.
1 gehäuften Eßlöffel Butter zugeben, diese anbräunen lassen und 5 Eier darüber schlagen.
Alles mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Die Eier mit dem angebratenen Pilzgemisch vermischen und zu Rührei braten.
Am Schluß noch frisch gehackte Petersilie unterrühren.
Dazu Vollkornbrot, mit Butter bestrichen und Schnittlauchröllchen bestreut, servieren.

Und als perfekt passende Beilage mache ich dazu immer:


11.
Käsespätzle


8 Zwiebeln schälen, in Scheiben (Ringe) schneiden und in genügend Olivenöl braun braten.
Vom Feuer nehmen und die Zwiebelringe kräftig mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
250 g Spätzle nach Packungsanleitung kochen, abgießen und mit den Zwiebeln vermengen.
1 Tüte geriebenen Emmentaler Käse (200 g) untermischen, jedoch etwa ein Viertel des Käses zurückbehalten!
Alles nun in eine feuerfeste Auflaufform geben und das restliche Viertel geriebenen Käse darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad backen, bis der Käse geschmolzen und leicht gebräunt ist.
Dazu passt sehr gut ein grüner Salat oder einen Gurkensalat!

Tipp: Die braun gebratenen Zwiebelringe immer mit einigen Spritzern Maggi!

Übrigens: Ich brate immer erst die Zwiebelringe an und dann koche ich die Spätzle, denn sonst würden die Spätzle während des Ruhens zusammenkleben. Man weiß ja schließlich nie, wie lange die Zwiebeln brauchen, um schön braun zu werden ... und wie heißt es so schön frei übersetzt in einem italienischen Sprichwort:

„Die Soße soll immer auf die Pasta warten und nicht umgekehrt!“



12.
Zucchinisuppe

2 - 3 Zwiebeln (je nach Größe) würfeln und in Olivenöl an bräunen.
2 Knoblauchzehen, gewürfelt, dazugeben und kurz mit an schwitzen.
Mit 1 Liter Gemüsebrühe auffüllen.
1 kg Zucchini putzen, grob würfeln und dazugeben.
Aufkochen lassen und zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen.
Dann die Herdplatte ausschalten und die Suppe pürieren.
1 großer Becher Saure Sahne (200 g) mit 200 ml kaltem Wasser gut verrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. In die nicht mehr kochende Suppe einrühren.
Die Suppe kann auf der Herdplatte wieder erwärmt werden, sollte jedoch nicht mehr kochen!
Zum Schluß mit Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken und nochmals kurz mit dem Pürierstab schaumig aufmixen und servieren.
Diese Suppe schmeckt wirklich unvergeßlich gut!

Tipp: Mit gerösteten Croutons bestreuen!


13
Leberpfännchen

400 g Rinderleber grob würfeln.
3 - 4 Zwiebeln in Ringen an bräunen,
2 - 3 Knoblauchzehen in Würfeln dazu und dann die Leberwürfel darin anbraten.
Würzen mit Salz, reichlich schwarzem Pfeffer, getrocknetem Majoran und etwa 1 Eßl. Paprikapulver edel süß.
Mit etwas Wasser ablöschen, etwas köcheln lassen und mit Kartoffelbrei servieren!

Je nach Geschmack kann das Sößchen auch mit etwas Sahne/Schmand rahmig gemacht werden.


14.
Nudel-Gemüse-Pfanne für 4 Personen

500 g Nudeln Penne
1 Pckg. TK-Gemüse nach Wahl (italienisch, Asia )
1 Zwiebel
Knoblauch wer mag
25 g Butter
Gewürze

Zubereitung:

Nudeln al dente kochen, abschütten, abschrecken *huh* und zur Seite stellen.


Zwiebel würfeln, Knobi kleinhacken und im Butter andünsten, TK-Gemüse gefroren
dazugeben und knackig garen, Nudeln untermischen, abschmecken mit diversen
Gewürzen, Salz, Pfeffer, Muskat, evtl. etwas gekörnter Brühe.

Wenn vorhanden kann man bei Tisch noch geriebenen Käse drüberstreuen.


15.

Milde rote Linsensuppe mit gebratenem Schafskäse
für 4 Personen

4 m.-große Kartoffeln
1.25 Liter Gemüsebrühe
200 g Linsen, rote
1 Zehe/n Knoblauch
½ TL Kurkuma, (ersatzweise Curry)
1 Msp. Kreuzkümmel, gemahlen
3 EL Zitronensaft
2 EL Öl
Salz und Pfeffer
150 g Schafskäse
Schnittlauch


Kartoffeln schälen, waschen und klein schneiden. Zusammen mit den Linsen in der Brühe ca. 15 min weich kochen. Knoblauch fein hacken. Zusammen mit Kurkuma und Kreuzkümmel zur Suppe geben. Wer mag, kann noch eine Msp. Safran dazugeben. Den Zitronensaft unterziehen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Schafkäse in kleine Würfel schneiden und im heißem Öl knusprig braten. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Schafkäsewürfel und Schnittlauch auf der Suppe anrichten.


16.
Bunte Gemüsepfanne mit Hähnchen

200 g grüne Bohnen (ich habe TK-Bohnen genommen)
3 Karotten
1 St. Lauch
500 g Hähnchenbrustfilet
1 EL Öl
200 ml Brühe
200 g Frischkäse
Salz und Pfeffer

Öl, Brühe, Salz und Pfeffer setze ich vorraus. Das Rezept ist für 4 Personen angegeben, mit Kindern reicht es aber dicke für 5 Personen.

Bohnen und Karotten putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. In einem Topf mit Salz und Pfeffer knackig kochen (nicht zu lang).
Die Hähnchenbrust in Streifen schneiden und in Öl, in einer großen Pfanne anbraten, salzen und pfeffern.
Den klein geschnittenen Lauch und das Gemüse ( 200 ml Wasser aufbewaren) zugeben, kurz mitdünsten.
Das Gemüsewasser mit Brühe aufkochen und in die Pfanne geben. Nun den Frischkäse einrühren und schmelzen lassen, nicht mehr kochen.

Reis dazu.


17.
Hackbraten im Kartoffelbett

Zutaten für 4 Personen:

500 g gemischtes Hackfleisch
1 Ei
1 große Zwiebel
Paniermehl
Salz, Pfeffer, Paprika, wer mag Knoblauch

aus diesen Zutaten einen Hackbraten machen und in eine größere Auflaufform legen.

1000 g Kartoffeln
2 P. Sahne
Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence

Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden (nicht zu groß) und um den Hackbraten legen. Mit Salz, Pfeffer und Kräuter der Provence würzen und mit der Sahne begießen. Bei 200 Grad ca 1 Stunde im Ofen garen.

Den Hackbraten gerne mal mit Käse oder gebe kleingeschnittene Paprika o.ä. dazu.


18
Blätterteig-Krauttaschen

Werden bis zu 12 Stück, je nach dem Welchen Blätterteig man nimmt.

100 g durchw. Speck
1 Zwiebel
500 g Sauerkraut
2 Eier
2-3 EL Creme fraiche
1 Pck. Blätterteig
1 Eigelb

Den Speck würfeln und in einer Pfanne auslassen. Zwiebel ebenfalls würfeln und darin anbraten. Das Sauerkraut zugeben und 10 Min. dünsten. Abkühlen lassen.
Mit Eiern, Creme fraiche, Salz und Pfeffer verrühren.
Den Blätterteig etwas ausrollen und quer halbieren. Jeweils Kraut in die Mitte geben und zusammenklappen. Mit verquirltem Eigelb bestreichen.
Bei 200 °C 20 Min. im Ofen backen.

Man kann Blätterteig auch mit Mett füllen, sehr lecker. Die Backzeit beträgt dann ca. 30 Min.


19.
Bohnen- Auflauf mit Fleischkäse

600 g Kartoffeln
750 g grüne Bohnen
1/2 TL Bohnenkraut
250 g Fleisch- oder Leberkäse
2 Zwiebeln
100 g ger. Gouda
2 EL Butter
2 leicht geh. EL Mehl
1/4 l Milch
2 TL Gemüsebrühe

Kartoffeln 20 Min. kochen und pellen. Bohnen mit Kraut in Salzwasser 12-15 Min. garen. Fleisch und Zwiebel würfeln. Zwiebel in Butter in einem Topf andünsten. Mehl darin anschwitzen. 3/8 l Wasser, Milch und Brühe einrühren. Kurz köcheln und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hälfte Käse darin schmelzen. Alles mit Kartoffeln ( wenn sie zu groß sind, vierteln) in eine Auflaufform geben. Mit restl Käse bestreuen.

Bei 200 °C 20 Min. backen.



20.
Bohnen-Hack-Auflauf mit Käsehaube

500 g Kartoffeln
750 g grüne Bohnen
Salz, Pfeffer
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Öl
500 g Hack
2 Tomaten
200 g Fetakäse
100 g Sahne
Thymian

Kartoffeln 20 Min. kochen, pellen und in Scheiben schneiden. Bohnen in Salzwasser 15 Min. garen. Zwiebeln und Knoblauch würfeln. Hack in Öl anbraten. Zwiebel und Knoblauch mitdünsten. Salzen und pfeffern. Tomaten in Würfel schneiden. Hack in eine Auflaufform füllen. Kartoffeln, Bohnen und Tomaten darauf verteilen. Feta mit Sahne, Thymian, Salz ( wenn der Feta salzig ist, nur wenig) und Pfeffer verrühren. Über den Auflauf giessen.

Bei 200 °C im Ofen 20 Min. überbacken.


21.
Eier-Ragout mit Brokkoli und Wurst

500 g Brokkoli
5-6 hartgekochte Eier
200 g Fleischwurst
1 Zwiebel
1 gr. D. Tomaten
2 EL Öl
2-3 EL heller Soßenbinder

Brokkoli putzen und in Salzwasser 10 Min. dünsten.
Fleischwurst und Zwiebel würfeln und in einer großen Pfanne in Öl anbraten.
Tomaten samt Saft pürieren und zufügen. Aufkochen lassen.
Soßenbinder einrühren und nochmal aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
Eier pellen, klein schneiden und mit dem Brokkoli dazugeben. Sieht etwas merkwürdig aus, ist aber lecker.
Dazu essen wir immer Kartoffelpüree.


22
Hawai-Toast:

Toastbrot
Käse (am besten Scheibletten)
Schinken oder 1 Dose Thunfisch
1 Dose Ananas

Einfach Toastbrot toasten, mit Käse belegen, dann Schinken oder Thunfisch drauf, dann die Ananas und zum Schluss wieder Käse. In den Ofen bei etwa 180 Grad bis der Käse geschmolzen ist und die gewünschte Bräune erreicht ist. Schmeckt mir auch mit Ketchup (dann aber ohne Thunfisch).


23.
Kartoffelgratin mit Schafskäse

1 kg mehlig kochende Kartoffeln
1-2 EL Kümmel
2 Lorbeerblätter
2 Zwiebeln
2-3 EL Margarine
100 g Schinken
1/4 l Milch
1/4 l Sahne
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1/2 TL Kümmel
1 Tasse gemischte, gehackte Kräuter
200 g Schafskäse

Backofen vorheizen auf 180-200°C

Die Kartoffeln in Salzwasser mit dem Kümmel und den Lorbeerblätter garen, dann pellen und in feine Scheiben schneiden.

Zwiebeln fein hacken und den Schinken in feine Streifen schneiden. Eine Auflaufform mit der Margarine fetten und die Kartoffeln, die Zwiebeln und den Schinken darin schichtweise anrichten.

Milch mit der Sahne, Salz, Pfeffer und Kümmel kräftig abschmecken und die Kräuter untermischen. Schafskäse fein würfeln und untermengen. Alles über die Kartoffelmischung verteilen.

Ca. 25-30 Min. überbacken.



_________________
Augen können nur leuchten,
wenn es etwas gibt,
was das Innere zum Leuchten bringt.
Nach oben Nach unten
http://hexepia.de.tl
 
23 günstige Rezepte unter 10 €
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Unter uns
» Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte?
» Ich suche einfache Rezepte ohne Fleisch
» Christenverfolgung unter Asylanten in Deutschland
» 10 Minuten Aktivierung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Esoterik Forum Pias Hexenring :: Buntes Allerlei :: Rezeptebuch-
Gehe zu: