Esoterik Forum Pias Hexenring

Der Hexenring ist ein Forum für Menschen, die sich mit Esoterik, Magie, Natur und Tiere beschäftigen.
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Verschiebung der Sternzeichen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Pia
Admin
avatar

Skorpion Anzahl der Beiträge : 1463
Anmeldedatum : 16.01.11
Alter : 47
Ort : Hamminkeln

BeitragThema: Verschiebung der Sternzeichen?   Do 14 Nov - 19:41

Huhu,
ich klatsch euch jetzt mal einen vor den Bug!
Was haltet ihr von dieser Aussage?

Also ich bin grade etwas Durcheinander !!!!
Demnach wäre ich jetzt Jungfrau
Müssen zukünftig alle astrologischen Analysen neu berechnet werden?
Die  "Minnesota Planetarium Society" hat einige Veränderungen der Ausrichtung der Sterne entdeckt, die jedwede Vorhersagen auf althergebrachter, astrologischer Basis zunichte machen.

Zur Zeit orientieren sich die Sterndeuter an den sichtbaren Planetenstellungen zum Zeitpunkt der Geburt der jeweiligen Person. Ausschlaggebend ist dabei das Tierkreiszeichen in der sich die Sonne zum Geburtszeitpunkt befand.
Das 13. Sternzeichen  wird schon längere Zeit ignoriert
Von der Erde aus gesehen durchwandert die Sonne, innerhalb eines Jahres, 13 Sternbilder, doch die Astrologie richtete sich immer noch nach 12 Tierkreiszeichen (Widder, Stier, Zwilling, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann, Fische) und unterschlägt das dreizehnte, den Schlangenträger, indem sich die Sonne vom 19. November bis 17. Dezember befindet.
Auch heute berechnen die Astrologen ihre Analysen nach den  12  Sternzeichen, die von den Babyloniern eingeführt wurden.
Doch nicht nur die Unterschlagung des "Schlangenträgers" werfe ein neues Licht auf alle Geburtsanalysen und Horoskope,  laut dem Institut haben sich zudem die Gestirne allmählich verschoben. Somit  stehen  die Tierkreiszeichen in einem veränderten astronomische Abstand zur Erde. Auslöser sei die Anziehungskraft des Mondes, der die Erde herumeiern lässt und die Sternzeichen um einen Monat nach hinten verschoben habe, ist auf dailynewstoday.info zu lesen.
Anhand der astronomischen Gegebenheiten wurden die Sternzeichen neu datiert:
18.04 - 13.05  Widder
13.05 - 21.06 Stier
21.06 - 20.07 Zwillinge
20.07 - 10.08  Krebs
10.08 - 16.09  Löwe
16.09 - 30.10  Jungfrau
30.10 - 23.11 Waage
23.11 - 17.12 Skorpion
17.12 - 20.01 Schütze
20.01 - 16.02 Steinbock
16.02 - 11.03 Wassermann
11.03 - 18.04 Fisch

Hingegen setzt ich diesen Artikel.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Und den hier....
Sternzeichen: Verschiebung
Sternzeichen Verschiebung: liegt an der Präzession, es gibt kein dreizehntes und keine “wahren” Sternzeichen. Das sind die Sternbilder, es sind und bleiben 12 Sternzeichen im Tierkreis.
Sternzeichen Präzession
Um die einfache Frage beantworten zu können, ob sich die Sternzeichen verschoben haben, braucht es ein wenig astronomisches Wissen um die Präzession der Äquinoktien. Die Präzession ist allgemein die Richtungsänderung einer Achse eines rotierenden Körpers. Die Äquinoktien sind die Punkte der Tagundnachtgleichen, also der Frühlings- und der Herbstpunkt. Die Präzession der Äquinoktien entsteht durch eine leichte Pendelbewegung der Erdachse und bewirkt die allmähliche Rückwärtsbewegung des Frühlingspunktes (0 Grad Widder) des tropischen Tierkreises und die dadurch entstehende Entfernung vom siderischen Tierkreis.
Tropischer und siderischer Tierkreis
Der Tierkreis (Zodiak) wird definiert durch den Bereich der Sternbilder, durch welche die Ekliptik (also die Projektion der scheinbaren Bahn der Sonne um die Erde) verläuft. In der westlichen Astrologie ist der Tierkreis durch 12 genau jeweils 30 Grad große Abschnitte ausgehend vom Frühlingspunkt definiert. Das ist die Definition des tropischen Tierkreises im Unterschied zum Siderischen Tierkreis, der auf den sichtbaren Sternbildern beruht. Für alle Berechnungen und Zeichnungen für das Horoskop wird in der westlichen Astrologie in der Regel der tropische Tierkreis benutzt. Wenn davon gesprochen wird, dass jemand Löwe ist, dann steht „seine“ Sonne im Tierkreiszeichen Löwe im tropischen Tierkreis.
Sternzeichen Verschiebung 2011 / 2012
Die Präzession der Äquinoktien bewegt sich alle 72 Jahre um 1 Grad zurück. Die dadurch auftretende Verschiebung zwischen tropischen und siderischen Tierkreis wird Ayanamsa genannt und beträgt im Jahr 2011 ca. 24 Grad. Um von den Stellungen im tropischen Tierkreis auf die des siderischen zu gelangen, müssen jeweils 24 Grad abgezogen werden. Die Sonne im Löwen des tropischen Tierkreises wird um 24 Grad verringert, um zum Sternbild im siderischen Tierkreis zu gelangen (Löwe oder Krebs).
Wahres Sternzeichen
Die Bezeichnung „wahres Sternzeichen“ ist demnach irreführend, da sich die Sternzeichen (besser:  die Tierkreiszeichen) des in der westlichen Astrologie benutzten tropischen Tierkreises nicht ändern. Vor über 2000 Jahren lagen tropischer und siderischer Tierkreis übereinander. Damals war das Sternzeichen Widder und das Tierkreiszeichen Widder quasi deckungsgleich. Heutzutage kann jemand mit dem Tierkreiszeichen Steinbock das siderische Sternzeichen Schütze haben. Abhängig vom Geburtstag ergibt sich die Position der Sonne im tropischen Tierkreis (Geburt am 30.12. ergibt eine Position der Sonne auf ca. 8 Grad Steinbock, abzüglich der 24 Grad des Ayanamsa kommt es zur Position von 14 Grad Schütze im siderischen Tierkreis). Wer also als im Westen im tropischen Tierkreis als Widder oder Steinbock etc. geboren worden ist, bleibt auch Tierkreiszeichen Widder oder Steinbock. Für den Anwender ändert sich also nichts, weder verschiebt sich sein Sternzeichen, noch gibt es einen wie auch immer gearteten „Astro-Schock“, wie vielleicht in manchen Medienberichten suggeriert wurde. Im gebräuchlichen (tropischen) Tierkreis gibt es auch kein dreizehntes oder vierzehntes Sternzeichen.
Das 13. Sternzeichen – der Schlangenträger
Im tropischen Tierkreis gibt es immer nur 12 Tierkreiszeichen, aber am Himmel findet man sehr viel mehr Sternzeichen. Die Sternzeichen vom großen oder kleinen Wagen sind weithin bekannt, spielen aber in der Astrologie keine Rolle. Das Sternzeichen des Schlangenträgers war bereits in Babylonien bekannt. Er wurde gestrichen und dem Skorpion zugeschlagen. In den siderischen Tierkreis umgerechnet würden Geburten zwischen dem 29. November und dem 17. Dezember zum Schlangenträger gehören. In dem in der westlichen Astrologie benutzten tropischen Tierkreis spielt das Sternzeichen Schlangenträger keine Rolle.
Sternzeichen und Bewegung
Aus diesen Ausführungen ergibt sich, dass sich die Sternzeichen weder bewegen, noch sich spiegeln oder shiften. Es findet auch keine Drehung, Translation oder Parallelverschiebung statt, sondern die Sternzeichen bleiben dort, wo sie sind.
Sternzeichen und Drehung der Erde
Natürlich gibt es keinen Stillstand im Universum. Die Erde dreht sich um sich selbst und vom Standpunkt des Betrachters aus gesehen, bewegt sich dann der gesamte Sternenhimmel. Die Erde bewegt sich um die Sonne. Die Sonne, ein Stern in „unser“ Heimatgalaxie, der Milchstraße, bewegt sich innerhalb der Galaxie. Auch alle Galaxien bewegen sich um den Mittelpunkt des Universums. Das Universum selbst dehnt sich aus. Demnach können wir sagen, dass sich alles bewegt und in diesem Zusammenhang bewegen sich auch die Sternzeichen.
Sternzeichen und Verschiebung vom Aszendent
Nur wenn der tropische Tierkreis zu Gunsten des siderischen Tierkreises verlassen wird, kommt es zu einer Verschiebung der Sternzeichen. Wenn die Verschiebung zwischen tropischen und siderischen Tierkreis im Jahr 2011 24 Grad beträgt, dann verschieben sich damit natürlich alle relevanten astrologischen Faktoren, wie beispielsweise auch der Aszendent. Für den Anwender ändert sich auch hier wieder nichts, denn der gebräuchliche tropische Tierkreis verschiebt sich nicht. Deswegen bleibt auch der Aszendent und alle anderen Planeten dort, wo sie bei der Geburt standen.
Autor: Norbert Giesow [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
Augen können nur leuchten,
wenn es etwas gibt,
was das Innere zum Leuchten bringt.
Nach oben Nach unten
http://hexepia.de.tl
Shalia
synkretische Hexe
avatar

Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 07.08.12
Ort : hinter´m Mond scharf links.....

BeitragThema: Re: Verschiebung der Sternzeichen?   Do 14 Nov - 19:57

Hhhm, liest sich jetzt erst mal nicht dramatisch...natürlich muß man die Veränderungen des Universums durch die Jahrhunderte berücksichtigen.......aber es wird ja deutlich zwischen westlicher und siderischer Astrologie unterschieden.......und wo leben wir?????

Ich bin "Fisch" und ich bleibe "Fisch"......als Sonnenzeichen....dem Krempelkram nach wäre ich jetzt Wassermann......neeeee, passt gar nicht....

Das Universum lebt und verändert sich.......muß man mal so sagen......aber die Zeichen am Tag meiner Geburt waren so und nicht anders.......und das ist doch wichtig, oder? Das Geburtshoroskop......

LG
Shalia

_________________
Die einen kennen mich....und die anderen können mich!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Verschiebung der Sternzeichen?   Do 14 Nov - 20:15

Ich habe mir das erst garnicht durchgelesen .
Evtl. durchaus interessant , aber meinem Steinbock bleibe ich treu und das paßt auch so .
Das ganze "Sternentema" ist mir auch einfach zu viel .
Planeten und Häuser und und und .
Gut , evtl. sollte man etwas Ahnung davon haben .
Schadet ja nie , aber da eintauchen ? Ne , das ist mit zu viel und einfach
NOCH kein Tema . Und ob das je eins wird , wage ich zu bezweifeln .........
Ich bin ja sowieso schon immer gerne "festgefahren" und auf "eine Weise stur" , aber DAS
änder ich NICHT . Außerdem ist das Tier an sich , mir auch seehr sympatisch . Habe da nichts
auszusetzen und bin sogar stolz drauf , woraus ich mir auch gerne "manchmal selbst nen Strick drehe" .
So sehe ichs Cool 

Lg Kamelie ( Universum hin oder her ) flower
Nach oben Nach unten
Pia
Admin
avatar

Skorpion Anzahl der Beiträge : 1463
Anmeldedatum : 16.01.11
Alter : 47
Ort : Hamminkeln

BeitragThema: Re: Verschiebung der Sternzeichen?   Do 14 Nov - 23:58

Ja klar ich bleib auch Skorpion!

Aber was mach ich wenn ich ein Geburtshoroskop erstellen soll.Suspect 
Also sagen wir mal für ein Baby das im August 2013 geboren ist.
Äääähhh wo und wie fange ich da an zu rechnen wenn die Erde so eitert.scratch 

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Oder doch nach dem alten Prinzip?
Ich glaub ich muss ins Astro Forum.lol! 



_________________
Augen können nur leuchten,
wenn es etwas gibt,
was das Innere zum Leuchten bringt.
Nach oben Nach unten
http://hexepia.de.tl
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Verschiebung der Sternzeichen?   Fr 15 Nov - 16:16

Evtl. wäre ein spezielles Forum echt besser .cyclops 
Hier müßte schon einer sein , der sich supergut damit auskennt cheers 
und das hört sich außerdem noch sehr nach Spezialfrage an . scratch 

Wenn hier keiner wirklich kompetent ist , dann mußt Du es wohl mal
in solch einem Forum versuchen ...................... Idea 
Ist zwar schade , aber die "Astronummer" ist für mich  immer so ne große
Sache für sich , eben wirklich viel und speziell . Twisted Evil 

Ich habe immer das Gefühl , das macht man ganz oder garnicht . Exclamation 
Halbe Sachen führen zu nichts und man muß sich richtig reindenken
und wollte man gut sein , reinknien . Das ist ne Sparte für sich . Shocked 

Dann stöber mal und dann wirst Du bestimmt danach klarkommen . gruener daumen 

Lg und vielgllllück 

Kamelie flower
Nach oben Nach unten
Pia
Admin
avatar

Skorpion Anzahl der Beiträge : 1463
Anmeldedatum : 16.01.11
Alter : 47
Ort : Hamminkeln

BeitragThema: Re: Verschiebung der Sternzeichen?   Sa 16 Nov - 10:27

Morgen,
ich bin schon ein ganzes Stück weiter.
Man muss anderes berechnen.

Lg Pia

_________________
Augen können nur leuchten,
wenn es etwas gibt,
was das Innere zum Leuchten bringt.
Nach oben Nach unten
http://hexepia.de.tl
Shalia
synkretische Hexe
avatar

Anzahl der Beiträge : 572
Anmeldedatum : 07.08.12
Ort : hinter´m Mond scharf links.....

BeitragThema: Re: Verschiebung der Sternzeichen?   Sa 16 Nov - 17:29

Naja, ich nehme mal an, dass die neuesten Astro PC Programme auf die veränderten Konstellationen abgestimmt sind...genauso wie neue Fachbücher.....
Astrologie ist mir viiiiel zu kompliziert.....viel zu viel Rechnerei...mit Mathematik stand ich schon immer auf Kriegsfuß...hihi.....^^

LG
Shalia

_________________
Die einen kennen mich....und die anderen können mich!
Nach oben Nach unten
Pia
Admin
avatar

Skorpion Anzahl der Beiträge : 1463
Anmeldedatum : 16.01.11
Alter : 47
Ort : Hamminkeln

BeitragThema: Re: Verschiebung der Sternzeichen?   Sa 16 Nov - 22:57

Programme hab ich noch nicht gefunden.
Das rechnen ist jetzt echt schitte.Rolling Eyes Razz Suspect Evil or Very Mad 

_________________
Augen können nur leuchten,
wenn es etwas gibt,
was das Innere zum Leuchten bringt.
Nach oben Nach unten
http://hexepia.de.tl
Gast
Gast



BeitragThema: siderisch unt tropisch   Mi 19 Apr - 21:24

Der tropische und der siderische Tierkreis ist der Unterschied von Tierkreiszeichen und Tierkreisbildern. Jeder der mal in den Sternenhimmel schaut, wird feststellen (können), wenn er den Mars oder den Mond, oder die Venus sucht, diese gar nicht in dem Zeichen stehen, wo sie laut Tagesradix sein müssten.

Der Grund:
Unsere Tierkreiszeichen sind eine Aufteilung des Horizontes in 12 gleiche Teile zu je 30′. Das gibt es am Himmel nicht. Die Tierkreisbilder sind unterschiedlich groß, es gibt kleine und Große. Auch gab es immer wieder verschiedene Deutungen und Wahrnehmungen dieser Sternenbilder.
Die tropische Astrologie entstand vor allem im babylonisch-assyrischen Kulturkreis und zu dieser Zeit war der Frühlingspunkt (Tag- und Nachtgleiche) im Widder. Und wenn man sich mit den verschiedenen Zeitabschnitten (Tierkreiszeichen) etwas näher beschäftigt, dann entsprechen die Namen, Inhalte und Bedeutung dem Jahreszyklus der Natur auf der nordischen Halbkugel und den damit zusammenhängenden Arbeiten und Aufgaben.
Ein gute Darstellung dazu:
Jahreszeiten und Tierkreis
(bisschen nach unten scrollen, dann kommt eine Tabelle mit den Zuordnungen)

Da die Erde nun aber eine Kreiselbewegung um die Sonne hat, bewegt sich dieser Frühlingspunkt langsam durch die Tierkreisbilder - alle 72 Jahre ein Grad. So das der Frühlingspunkt schon lange nicht mehr im Widder ist. Die indische Astrologie hat diese Verschiebung von Anfang an mitgetragen und wer sich mal ein indischen Horoskop erstelt hat, der könnte erstaunt sein, das die Sonne (und die anderen) ganz woanders stehen, als gewohnt. Da die indische Astrologie aber eh mehr auf den AC eingeht und die Sonne nicht so bewertet, fällt das nicht immer so auf.

Im Abendland blieb der Frühlingspunkt bei 0′ Widder und seinen 12 gleichen Unterteilungen. Bei den Indern wandert zwar der Frühlingspunkt, aber die Tierkreiszeichen sind ebenso Zeichen mit einer mathematischen Unterteilung zu je 30′

Es gibt allerdings noch die faktische" Astrologie, die vor allem von Steiner angeregt wurde und in der anthroposophischen Landwirtschaft eine große Rolle spielt. Das ist die reale Wahrnehmung der realen Tierkreisbilder.
Hier eine Darstellung dazu:
siderischer und Faktischer Tierkreis

Hier kann man den siderischen und tropischen Mondstand einstellen

http://www.bunkahle.com/astrolog/mocal.cgi

Ich denke nicht, das man nun jetzt von den Zeichen zu den Bildern wechseln muss - und auch die anthroposophische Astrologie bleibt eigentlich beim tropischen Tierkreis.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Verschiebung der Sternzeichen?   

Nach oben Nach unten
 
Verschiebung der Sternzeichen?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Esoterik Forum Pias Hexenring :: Der Hexengarten :: Magie allgemein-
Gehe zu: